Regeln

Um meine beste Arbeit produzieren zu können befolge ich einige Regeln.
Diese sollen dir und mir dabei helfen, uns während unserer Zusammenarbeit darauf zu konzentrieren, worum es wirklich geht: die Veränderung in deinem Projekt, die du dir wünschst.

1. Ich garantiere für meine Arbeit

Ich glauben fest an meine Fähigkeit, dich dahin zu bringen, wo du hinmöchtest. Deswegen gebe ich dir ein Versprechen und habe eine Forderung an dich:

1. Meine Forderung:

Du bezahlst mich, bevor wir arbeiten. Die volle Summe.

2. Mein Versprechen:

Du kannst dich 30 Tage (oder je nach Vereinbarung länger) nach Beginnen meiner Arbeit ohne Angabe eines Grundes aus der Zusammenarbeit zurückziehen. Ich stelle keine Fragen. Du bekommst umgehend dein Geld zurück. Die volle Summe.

2. Ich mache keine anonymen Angebote

Ich werden dir nie ein Angebot schreiben oder einen Preis nennen, bevor ich dich nicht ausführlich kennengelernt habe. Da ich mir ohne einen tiefen Einblick (nein, ein „Briefing“ reicht nicht) in dein Unterfangen und deine Wünsche kein Urteil darüber bilden kann, was für deine Situation eine angemessene Vorgehensweise ist, wäre das wenn überhaupt eine unseriöse Schätzung.
Du würdest mit einem unpersönlichen Angebot auch nicht viel anfangen können, außer es mit den anderen zwei bis drei anonymen und unaussagekräftigen Angeboten zu vergleichen, die du dir eingeholt hast. Bei einer informierten und gründlichen Entscheidung hilft es dir nicht.

Rede stattdessen mit mir. So können wir herausfinden, wie unsere Zusammenarbeit aussehen kann.


Lass uns anfangen.

Zuerst finden wir in einem 30-minütigen Gespräch am Telefon oder über Zoom gemeinsam heraus, ob wir gut zusammen passen. Dabei stelle ich dir eine Reihe von Fragen und wir lernen uns gegenseitig etwas kennen. Dieses Gespräch kostet für dich nichts und ist unverbindlich.